Yin Yoga

Yin Yoga ist eine stille, meditative Praxis. Es ist die perfekte Ergänzung zur dynamischen Yogapraxis (oder anderen dynamischen Sportarten). 

Die Muskeln sind bei dieser Yoga Art entspannt, denn Yin Yoga geht in die Tiefe und beansprucht unser Bindegewebe, unsere Faszien und die Gelenke. So erreichst du eine sanfte, aber effektive Dehnung ganz ohne Leistungsdruck.

Yin Positionen werden in der Regel zwischen 3-5 Minuten gehalten, denn der Körper beginnt erst nach ein paar Minuten, sich zu öffnen. 

Jeder hat beim Yin Yoga die Ruhe und den Raum, die Positionen seinem Körper anzupassen. 

 

 

Vinyasa Yoga

Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yogastil, in dem Bewegung und Atmung zu einem wahren Erlebnis werden. 

Die Körperhaltungen (Asanas) stehen im Vinyasa Yoga im Mittelpunkt, sie fordern dich körperlich und mental, verbessern die Konzentration und schulen die Achtsamkeit. Sie schaffen Flexibilität, Kraft, Balance und Entspannung und führen dich Stück für Stück durch die Stunde, aber nicht im Sinne von ich muss möglichst schnell von der einen in die nächste Position, sondern "Der Weg ist das Ziel".

Vinyasa Yoga steht für Praxis in einem konstanten Fluss, in dem Intention, Atem, Bandhas und Bewegung eins werden.

Es ist bewegte Meditation und lässt dich im Hier und Jetzt verweilen. 

 

Thai Yoga "Massage"

Du möchtest Entspannung auf einer tiefen Ebene kennen lernen? 

Du möchtest Verspannungen lösen und deinem Körper eine heilsame Erfahrung schenken? Erlebe die Magie von "achtsamer Berührung" und tauche in die Welt des Thai Yoga. 

Im Thai Yoga wirst du von mir passiv in verschiedene Yoga- Haltungen (Asanas) gebracht, ganz ohne körperliche Anstrengung. 

Thai Yoga ist eine spirituelle Praxis, ein stiller und zugleich lebendiger Dialog von zwei Körpern, es ist ein Berühren von Körper, Geist und Seele.

Durch die Qualität der Berührung und der Geisteshaltung der Achtsamkeit, können Blockaden auf physischer, energetischer, mentaler und emotionaler Ebene gelöst werden. 

Es geht darum Blockaden im Energiekörper zu lösen und und damit die Lebensenergie (Prana) wieder ins fließen zu bringen.